Sternschnuppen gesucht und nicht gefunden? Wer die Perseiden verpasst hat, gräme sich nicht! Zahlreiche Sternstunden gibt es auch bei uns: Taufrisch und strahlend schön erklingen die neuen Scheiben von Brilliant Classics schon ab 4,99 Euro. Wie gewohnt gilt: Einkaufen geht nur, solange der Vorrat reicht - und manchmal sind es nur kleine Mengen. Also greifen Sie doch nach den Sternen:
Zweitausendeins
Sternschnuppen gesucht und nicht gefunden? Wer die Perseiden verpasst hat, gräme sich nicht! Zahlreiche Sternstunden gibt es auch bei uns: Taufrisch und strahlend schön erklingen die neuen Scheiben von Brilliant Classics schon ab 4,99 Euro. Wie gewohnt gilt: Einkaufen geht nur, solange der Vorrat reicht - und manchmal sind es nur kleine Mengen. Also greifen Sie doch nach den Sternen:
Zu den Brilliant Classics

„Unzählige Stunden ausgelassenen Lesevergnügens“ (FAZ): Per Anhalter durch die Galaxis wieder lieferbar.
„Größtenteils harmlos“ – das ist alles, was über die Erde in „Per Anhalter durch die Galaxis“ geschrieben steht. Für alle, die den kosmischen Reiseführer schon inniglich vermissten, haben wir eine gute Nachricht. Er ist wieder da und ab jetzt lieferbar in einer feinen Ausgabe im Schuber. Weniger harmlos übrigens: der stärkste Drink der Galaxis. „Trinke niemals mehr als zwei Pangalaktische Donnergurgler. Es sei denn, du bist ein 30-Tonnen-Elefant mit Bronchialasthma.“
Zum Produkt


Zwischen Genie und Wahnsinn: Nicolas Cage in „Leaving Las Vegas“.
Er sei der „beste schlechte Schauspieler der Welt“, titelte Der Spiegel einmal über Nicolas Cage. Und: „Der Mann ist auf wahnsinnige Weise brillant.“ Für seine darstellerische Leistung in „Leaving Las Vegas“ erhielt der Schauspieler 1996 einen Oscar. Ob der Neffe von Francis Ford Coppola mehr Genie oder mehr Wahnsinn in sich trägt, sehen Sie am besten selbst. Das preisgekrönte Drama haben wir ganz frisch auf DVD.
Zur DVD

Death Valley
Die Straße ging immer gerade aus.
Ich summte immer die gleiche Melodie.
Ich fühlte den Dreck von hundert Zigaretten
auf der Zunge. Ich fuhr eine alten Chevy.
Der Wind pfiff durch alte Zahnlücken.
Links und rechts Wüste,
das Ende der Menschheit,
eine Schöpfungsgeschichte ohne Gott,
Steine, kleine Hasen und das Schild
LAS VEGAS 78 MEILEN.
Ich freute mich schon
auf's Verlieren.
Las Vegas haben wir auch in Buchform, zumindest Wolf Wondratscheks Poem über das Death Valley. Noch mehr Gedichte und Lieder aus seiner Feder gibt`s auf 290 Seiten. Fadenheftung. Broschur.
Zum Gedichtband



© Verantwortlich für diesen Newsletter ist die

Zweitausendeins GmbH & Co. KG

Karl-Tauchnitz-Str. 6, D 04107 Leipzig
Sitz und Registergericht: Leipzig, HRA 17902
Persönlich haftende Gesellschafterin:
Kinowelt Einzelhandels GmbH
Sitz und Registergericht: Leipzig, HRB 22354
Geschäftsführung:
Peter Deisinger
Zweitausendeins
Möchten Sie diese E-mail im Webbrowser anschauen, so klicken Sie bitte hier.
Wenn Sie irgendwann keine Newsletter mehr möchten, können Sie sich hier abmelden.

Impressum Service Kontakt Datenschutz