Normalerweise lösen Preisverleihungen ehrfurchtsvolle Lobeshymnen aus. Nicht so bei Roman Polański. Als er im Februar den César für die beste Regie erhielt, hagelte es nicht nur Proteste. Auch die Führung der französischen Filmakademie trat schließlich zurück. Der Stein des Anstoßes, das Drama „Intrige“, für das Polanski ausgezeichnet wurde, ist frisch in unserem Fundus angekommen. Trotz Umstrittenheit des Regisseurs sind sich Cineasten einig: „Dieselbe abgebrühte Virtuosität spricht aus fast allen Filmen Polanskis“ (FAZ):
Zweitausendeins
Normalerweise lösen Preisverleihungen ehrfurchtsvolle Lobeshymnen aus. Nicht so bei Roman Polański. Als er im Februar den César für die beste Regie erhielt, hagelte es nicht nur Proteste. Auch die Führung der französischen Filmakademie trat schließlich zurück. Der Stein des Anstoßes, das Drama „Intrige“, für das Polanski ausgezeichnet wurde, ist frisch in unserem Fundus angekommen. Trotz Umstrittenheit des Regisseurs sind sich Cineasten einig: „Dieselbe abgebrühte Virtuosität spricht aus fast allen Filmen Polanskis“ (FAZ):
Zu den DVDs

Schopenhauers letzter editorischer Wille: Die Gesamtausgabe nur bei uns. 5 Bände nur 39,90 €.
Am Anfang war das Wort und das Wort lag bei Schopenhauer. Der reichte es weiter an keinen Geringeren als Friedrich Arnold Brockhaus, es abzudrucken und zu vervielfältigen. Doch so einfach war das nicht. Es folgte ein jahrzehntelanger Streit zwischen Autor und Verleger; glücklich wurden sie nicht miteinander. Erst Ludger Lütkehaus erfüllte Schopenhauers Wille und Vorstellung – und gab das Werk des Philosophen erstmals nach dessen Wünschen heraus. „Aller Eigensinn beruht darauf, daß der Wille sich an die Stelle der Erkenntnis gedrängt hat“ (Schopenhauer).
Zu Schopenhauer


Kopfhörer auf und Klassik: Konzertgenuss mit Harmonia Mundi.
Für den Genuss klassischer Konzerte haben wir von Zweitausendeins ja unser ganz eigenes Konzept: CD-Spieler an, Kopfhörer auf und ganze Musikgenerationen auf die Ohren. Jüngst sind auch die beiden Jubiläumsboxen zu 60 Jahren Harmonia Mundi in unserem neuen Lager eingetroffen. Harmonien für aufregende Zeiten, so stellen wir uns das vor!
Zu Harmonia Mundi



Vielleicht
Sage nie: Dann soll's geschehen!
Öffne dir ein Hinterpförtchen
Durch "Vielleicht", das nette Wörtchen,
Oder sag: Ich will mal sehen!
 
Denk an des Geschickes Walten.
Wie die Schiffer auf den Plänen
Ihrer Fahrten stets erwähnen:
Wind und Wetter vorbehalten!
Vielleicht ja, vielleicht nein. Vielleicht heute, vielleicht morgen. Wilhelm Busch wusste um den Wankelmut – und die formidablen Möglichkeiten, die ihm innewohnen. Beeindruckend sind auch die Verse, die der Meister des sublimen Humors hinterließ. Bei uns zu finden in einem hübschen Bändchen. 464 Seiten. Fadenheftung. Leinen. Haffmans Verlag. Nur bei uns.
Zum Gedichtband



© Verantwortlich für diesen Newsletter ist die

Zweitausendeins GmbH & Co. KG

Karl-Tauchnitz-Str. 6, D 04107 Leipzig
Sitz und Registergericht: Leipzig, HRA 17902
Persönlich haftende Gesellschafterin:
Kinowelt Einzelhandels GmbH
Sitz und Registergericht: Leipzig, HRB 22354
Geschäftsführung:
Peter Deisinger
Zweitausendeins
Möchten Sie diese E-mail im Webbrowser anschauen, so klicken Sie bitte hier.
Wenn Sie irgendwann keine Newsletter mehr möchten, können Sie sich hier abmelden.

Impressum Service Kontakt Datenschutz