„Wir versuchen, Frieden wie ein Produkt zu verkaufen, so wie andere Seife oder Limonade“, sagte John Lennon 1969 einem Reporter. Später sang er davon, wie alle Menschen in Frieden leben würden. Das Lied wurde zur Hymne, seine Botschaft blieb ein Traum. Die Ideen des Musikers haben bis heute nicht an Aktualität verloren. In diesem Jahr wäre John Lennon 80 Jahre alt geworden, zugleich jährt sich sein Todestag zum 40. Mal. Anlässlich der denkwürdigen Daten erscheint Nicola Bardolas umfassende Biografie über den Künstler in einer aktualisierten und komplett überarbeiteten Neuauflage.
Zweitausendeins
„Wir versuchen, Frieden wie ein Produkt zu verkaufen, so wie andere Seife oder Limonade“, sagte John Lennon 1969 einem Reporter. Später sang er davon, wie alle Menschen in Frieden leben würden. Das Lied wurde zur Hymne, seine Botschaft blieb ein Traum. Die Ideen des Musikers haben bis heute nicht an Aktualität verloren. In diesem Jahr wäre John Lennon 80 Jahre alt geworden, zugleich jährt sich sein Todestag zum 40. Mal. Anlässlich der denkwürdigen Daten erscheint Nicola Bardolas umfassende Biografie über den Künstler in einer aktualisierten und komplett überarbeiteten Neuauflage.
Zur Lennon-Biografie

Wenn es um John Lennon geht, dürfen die Fab Four nicht fehlen. Nur 10 Jahre hatten die Beatles Bestand, ihre Songs aber überdauern die Jahrzehnte. Laut Guiness-Buch der Rekorde ist „Yesterday“ das am meisten gecoverte Lied aller Zeiten. Weitere geschichtsträchtige Songs der „Heiligen Familie des Pop“ (Die Zeit) finden Sie bei uns.
Zu The Beatles

„Das unbestechliche Auge“ (Die Zeit): Vor zehn Jahren starb Claude Chabrol.
Fassbinder nannte ihn einen „Insektenforscher“, der seine Protagonisten schonungslos mustert. Filmkritikerin Katja Nicodemus bezeichnete ihn als „Moralist ohne Moral“. Claude Chabrol durchleuchtete die Abgründe des französischen Bürgertums wie kein anderer. Gestern vor zehn Jahren verstarb der Regisseur in Paris. Zeit für eine bitterböse Retrospektive.
Zu Claude Chabrol


Der frühe Rabe fängt den Floh: Unsere Kalender und Planer für 2021.
Rabenvögel sind viel schillernder, als ihr dunkler Ruf vermuten lässt. Sie tragen Scheitel und Bartstreif, bewohnen Dschungel und Gebirge, mögen Fisch und Fleisch. Und sie können auch ganz anders: Stubenhockerei, Renitenz und Taschenschmeichlerei zählen zu ihren vortrefflichsten Eigenschaften. Wie das? Unsere Raben-Familie bringt Sie mit Witz und Verve durchs Jahr, glänzt planerisch auf Schreibtisch oder Tapete und hält auch mit Lyrik nicht hinterm Berg. Für zuhause und unterwegs – es empfiehlt sich immer, mit einem Raben anzubandeln.
Zu den Raben-Produkten



Der leise Nachbar
Ein Mensch für seinen Nachbarn schwärmt,
Der, während rings die Welt sonst lärmt,
Und keines Menschen Nerven schont,
Sein Zimmer mäuschenstill bewohnt.
Er hat – wie ist der Mensch drum froh! –
Nicht Wecker und nicht Radio.
Nichts hört man, kein Besuchsgeplapper,
Kein Trippeltrappeln, kein Geklapper
Von Eßgerät und Schreibmaschinchen:
Der Mann ist leis wie ein Kaninchen.
Der Mensch jetzt angestrengt schon lauscht,
Ob gar nichts raschelt oder rauscht,
Er wünscht, bald schlaflos von der Folter,
Sich nur ein Niesen, ein Gepolter –
Zum Beispiel ausgezogner Schuhe –
Vergeblich – rings herrscht Grabesruhe.
Ermangelnd jeglicher Geräusche
Fragt sich der Mensch, ob er sich täusche
Und jener Mann, – den er doch kennt! –
Vielleicht nicht leiblich existent?
Schon zieht der Wahnsinn wirre Kreise
Doch bleibt der Nachbar leise, leise.
Zu guter Letzt ein paar erheiternde Zeilen des unvergessenen Eugen Roth. Noch mehr gedichtete Heiterkeit finden Sie auf 864 Seiten in unserem Band „Die feiernden Deutschen“. Fadenheftung. Haffmans Verlag. Nur bei uns.
Zum Gedichtband



© Verantwortlich für diesen Newsletter ist die

Zweitausendeins GmbH & Co. KG

Karl-Tauchnitz-Str. 6, D 04107 Leipzig
Sitz und Registergericht: Leipzig, HRA 17902
Persönlich haftende Gesellschafterin:
Kinowelt Einzelhandels GmbH
Sitz und Registergericht: Leipzig, HRB 22354
Geschäftsführung:
Peter Deisinger
Zweitausendeins
Möchten Sie diese E-mail im Webbrowser anschauen, so klicken Sie bitte hier.
Wenn Sie irgendwann keine Newsletter mehr möchten, können Sie sich hier abmelden.

Impressum Service Kontakt Datenschutz