Autokinos sind an sich eine feine Sache, vor allem in Zeiten der Pandemie. Leider verweigern sie all jenen die Zufahrt, die kein motorisiertes Vehikel mit vier Rädern haben. Kein Grund für Gram. Ein überaus sehenswertes Programm finden Sie in unserer Zweitausendeins Edition Deutscher Film. Und dafür brauchen Sie noch nicht einmal ein Fahrrad! Für 4,99 Euro flattern die Filme zu Ihnen nach Hause. Wie immer gilt: Der Aktionspreis gilt nur in unserem Internetladen, nur so lange der Vorrat reicht und zeitbeschränkt nur bis inkl. 16.09.2020. Also Film ab!
Zweitausendeins
Autokinos sind an sich eine feine Sache, vor allem in Zeiten der Pandemie. Leider verweigern sie all jenen die Zufahrt, die kein motorisiertes Vehikel mit vier Rädern haben. Kein Grund für Gram. Ein überaus sehenswertes Programm finden Sie in unserer Zweitausendeins Edition Deutscher Film. Und dafür brauchen Sie noch nicht einmal ein Fahrrad! Für 4,99 Euro flattern die Filme zu Ihnen nach Hause. Wie immer gilt: Der Aktionspreis gilt nur in unserem Internetladen, nur so lange der Vorrat reicht und zeitbeschränkt nur bis inkl. 16.09.2020. Also Film ab!
Zur Aktion

Zurück in die Vergangenheit: Masters of American Music. Statt früher 49,99 jetzt nur 19,99 €.
Waldbrände, Wahlkampf, Wutausbrüche: Aus Amerika kommen gegenwärtig nicht gerade bezaubernde Töne. Daher wollen wir heute ein wenig in Vergangenheit schwelgen. Da war die Welt zwar auch nicht einfacher, aber sie klang zum Beispiel auch so: „vollkommen schön und absolut unbekannt“ (Plattenproduzent John Hammond über Billie Holiday). Die „Gründungsmutter des Jazz“ (DW) und andere musikalische Größen der amerikanischen 40er und 50er gibt’s bei uns auf DVD. Zeitlos und meisterhaft.
Zum Produkt


Sie „machte Mord zum Kunstwerk“ (Die Welt): Zum 130. Geburtstag von Agatha Christie.
Ihren unheimlichsten Kriminalfall hatte Agatha Christie nicht erfunden. Im Winter 1926 verschwand die britische Autorin spurlos. Erst zehn Tage später fand man sie nach einer spektakulären Suchaktion wieder. Zum Glück, denn ihre schönsten Krimis sollte sie erst noch schreiben. Auf den Tag vor 130 Jahren wurde Agatha Christie geboren. Ihre Werke wurden über 20-mal fürs Kino verfilmt, über 70-mal fürs Fernsehen. Einige besonders schöne Adaptionen finden Sie hier bei uns:
Zu den Titeln


Der böse Mönch
Die alten klöster stellten an den mauern
Die heilige wahrheit in gemälden aus.
Die brüder füllte sie mit tiefen schauern
Und wärmte so das kalte strenge haus.
 
Es war die zeit wo Christi saaten sprossten ·
Manch edler mönch von dem man heut nichts weiss
Nahm auf dem leichenfelde seinen posten
Und feierte den tod mit schlichtem fleiss ...
 
In meiner zelle schleppe ich mein leben
Seit ewiger zeit – ein schlechter büsservater –
Mit nichts verschönte ich die kahlen wände:
 
O träger mönch! wann schaffe ich ergeben
Aus meines elends lebendem theater
Der augen weide und das werk der hände?
Dunkel und unheimlich wie bei Agatha Christie ist es auch zwischen den Zeilen bei Charles Baudelaire. Seine abgründige Lyrik lodert bei uns in einem feinen Bändchen. „Die Blumen des Bösen“, übertragen von Stefan George. 192 Seiten. Leinen mit Lesebändchen. Haffmans Verlag bei Zweitausendeins. Nur bei uns.
Zum Gedichtband



© Verantwortlich für diesen Newsletter ist die

Zweitausendeins GmbH & Co. KG

Karl-Tauchnitz-Str. 6, D 04107 Leipzig
Sitz und Registergericht: Leipzig, HRA 17902
Persönlich haftende Gesellschafterin:
Kinowelt Einzelhandels GmbH
Sitz und Registergericht: Leipzig, HRB 22354
Geschäftsführung:
Peter Deisinger
Zweitausendeins
Möchten Sie diese E-mail im Webbrowser anschauen, so klicken Sie bitte hier.
Wenn Sie irgendwann keine Newsletter mehr möchten, können Sie sich hier abmelden.

Impressum Service Kontakt Datenschutz